Krank werden - Krank sein - Krank bleiben Erkennen - Angehen - Ändern Mental Coaching Naturheilmedizin

Die Natur- und Hausapotheke

Seien Sie ihr eigener Heilpraktiker: Nutzen Sie den Erfahrungsschatz der alt bewährten Naturheilmedizin. Lesen Sie, was gut für Sie ist. Ursachen angehen, nicht Symptome flicken.

Home

Rainer Schulte

Naturheilmedizin - Mental Coaching

ClusterMedizin®

Kontakt


Salzbäder und Salzpackungen
Entgiftende, heilende Salzbäder

Gut tun Salzbäder, wenn der Organismus unter einem zu hohen toxischen Niveau leidet. Vorsichtig bei Bluthochdruck. Eine Verbesserung und eine Erleichterung des gesamten Stoffwechsels wird durch die Aktivierung der Toxinausscheidung über die Haut ermöglicht. Hierzu zählt auch die Ausscheidung über eine sogenannte Osmose ( dabei wandert ein Stoff mit niedrigem Wert vom Punkt A durch einen Punkt B zu der anderen Seite mit höherem Wert C, auf diesem Weg vom Körperinneren durch die Haut ins Salzwasser ).

Die Haut ist ein Organ, welches viele Aufgaben hat. Sie besitzt eine Verbindung zu allen drei Keimblättern. Durch die osmotische Veränderung des Flüssigkeitsmilieus im Körper, empfiehl sich die folgende Anwendung, die allerdings nicht ohne Aufsicht durchgeführt werden sollte, da anfänglich leichte Kreislaufschwächen nicht auszuschließen sind:

Man gibt 3 kg normales Stein- oder Kochsalz in eine bis zur Hälfte mit 26 Grad warmen Wasser gefüllte Badewanne. Dann setzt man sich hinein und läßt heißes Wasser hinzu laufen., bis es ca. 42 Grad oder die Temperatur, die man eben noch ertragen können, erreicht hat. Danach bleibt man noch ca. 20 Minuten ( wer möchte und es noch vertragen kann, darf auch noch länger ) im Wasser, das seine Temperatur halten sollte. Kräftig und ruhig durchatmen. Wer Bluthochdruck hat, sollte kein Bad dieser Form durchführen.

Wenn die Zeit im Bad abgelaufen ist und Sie aus der Wanne kommen, dann trocknen Sie sich bitte nicht ab, sondern hüllen sich feucht in ein vorgewärmtes Tuch, legen sich ins Bett und ruhen etwa 30 Minuten unter der Decke, wobei Sie schwitzen sollten..

Danach trocknen Sie sich ab, OHNE SICH NOCHMALS ZU WASCHEN ODER ZU DUSCHEN und kleiden sich an. Verlassen Sie den Raum erst, wenn Sie keine besondere Wärme mehr spüren.

Trinken Sie nun eine leckere, gesunde und heiße Rinderkraftbrühe (ohne BSE). So eine, wie sie unsere Großeltern gekocht haben. Eine Rinderboullion aus Knochen gekocht. Es gibt keine Suppe, die gesünder ist als diese mit ihren vielen Mineralien usw. Oder trinken Sie warme, heiße Tees mit kreislaufstärkender Komponente. Zu den Tees mit kreislaufstärkender Wirkung zählen:

Weißdorn, Mistel, Gingko und Schafgarbe.

Diese Bäder können Sie ruhig 2 bis 3 mal in der Woche wiederholen.

Ein gutgemeinter Tipp: ca. 50% sagen , daß sie nach dem Bad wohlig KO seien. Bei den meisten stellte sich der Wunsch nach einem ausgiebigen Schlaf ein. Am anderen Tag können die meisten dagegen "Bäume ausreißen". Deshalb ist es empfehlenswert, dieses medizinische Heilbad in Ruhe abends zu Hause, in einer gemütlichen Atmosphäre zu nehmen.

Impressum / Datenschutzerklärungen